Turnen ohne Maske wieder möglich

Am 19. August, d.h. nach den Schulferien, wurde der Turnbetrieb wieder aufgenommen. Nach wie vor gelten die behördlichen Corona-Bestimmungen. Der Turnverein Dulliken hat ein aktualisiertes Schutzkonzept erarbeitet. Dies nach den Vorgaben des STV Schweiz. Turnverbandes. Siehe dazu folgenden Link: Schutzkonzept

Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Im Aussenbereich bestehen keine Einschränkungen mehr.
  • Im Innenbereich müssen die Kontaktdaten erfasst werden und die Räume müssen gut gelüftet werden.
  • Die Maskenpflicht im Sport ist aufgehoben worden.
  • In Räumlichkeiten, in denen die sportlichen Aktivitäten nicht ausgeübt werden (Toiletten, Eingangsbereiche, etc.) gilt weiterhin eine Maskenpflicht für alle.
  • Die Garderoben bleiben weiterhin geschlossen.

 Für die Männerriege heisst das immer noch:

  • Der Turnstundenbesuch ist freiwillig und auf eigene Verantwortung. Wer sich nicht oder noch nicht getraut bleibt dem Turnen fern!
  • Es kommt nur in die Turnstunde wer sich gesund fühlt 
  • Besammlung vor dem Gebäude und unter Einhaltung der Distanzregeln von 1.5 Metern.
  • Alle tragen eine Schutzmaske (nur im Eingangbereich und Korridor)
  • Die Maskenpflicht während dem Turnen ist aufgehoben
  • Jeder Turner bringt ein grosses Frottiertuch mit. Dieses legt er auf Sportgeräte oder Gummimatten um sich zu schützen.
  • Die Garderoben bleiben geschlossen. Alle Turner erscheinen in den Trainingskleidern und nur mit kleinem Gepäck.
  • Turnstunde im Corona-Style (jeder turnt an einem fixen Platz mit genügend Abstand).
  • Wasserflaschen dürfen von zu Hause mitgebracht werden.
  • Nach der Turnstunde entfernen sich die Männerriegler wieder von der Turnhalle, ohne Gruppen zu bilden.

Suchen

Mitgliederbereich