Ski- und Schneewandertag

Acht Männer machten sich auf den Weg um etwas zu erleben. Die Hoffnungen wurden mehr als erfüllt: Prachtvolles Wetter mit stahlblauem Himmel, Schnee "in Hülle und Fülle", gutes Essen und tolle Kameradschaft.

Währenddem sich die Skifahrer, davon ein Snowboard-Fahrer, sofort nach der Ankunft in Sörenberg in die Höhe tragen liessen, machten sich die Schneewanderer auf den Fussmarsch zur Bahnstation der Luftseilbahn Brienzer Rothorn. In der Höhe von 2300 m angekommen bot sich den Männerrieglern ein fantastisches Panorama. Von drei charmanten Kellnerinnen umsorgt schmeckte das servierte Tagesmenü besonders gut.

Nach dem Abstieg nach Sörenberg ging es wieder in die Höhe und zwar auf die "Rossweid" zum Kaffee. Doch vorher musste eine Wanderung in dieser schönen Landschaft mit viel Schnee bewältigt werden. Kurz vor der Rückkehr in das Tal stiessen die Skifahrer zu den Wanderen und die ersten gemachten Erlebnisse und Eindrücke wurden ausgetauscht.

Die Skifahrer nutzen die hervorragenden Wetter- und Schneebedingungen und betrieben den Wintersport mit viel Freude an der Bewegung. Ein unvergesslicher Tag geht somit in die Geschichte der Männerriege ein.

Panorama    Schneelandschaft
Blick vom Brienzer Rothorn Unterwegs beim Skifahren

Skifahrer   Skifahrer   Skifahrer    Schneewanderer
Die Skifahrer Wer ist dieser Turner? War auch beim Skifahren dabei Immer in Bewegung Die Schneewanderer

Restaurant   Nachtessen
In der Umgebung von Dulliken wurde das verdiente gemeinsame Nachtessen eingenommen.
Hinweis: Dieses Wandbild im Restaurant
Frage: In welchem Restaurant "tafelten" die Männerriegler?

FÜR WEITERE BILDER AUS DER SICHT DER SKIFAHRER SIEHE GALERIE (Bilder: Bruno Kunz)

FÜR WEITERE BILDER AUS DER SICHT DER SCHNEEWANDERER SIEHE GALERIE (Bilder: Werner Aeschlimann)

FÜR VIDEOCLIP VOM PANORAMA BRIENZER ROTHORN SIEHE VIDEO (Video: Werner Aeschlimann)

Suchen

Mitgliederbereich