Grandiose Turnshow

Wie vor zwei Jahren war der Turnshow der Dulliker Turnerfamilie ein Riesenerfolg beschieden. Von den Kleinsten mit dem MuKi-Turnen bis zu den drei Auftritten der Männerriege waren alle Altersgruppen vertreten. An zwei ausverkauften Vorführungen vom 29./30. November wurde dem interessierten Publikum die Vielfalt des Turnwesens "vor die Augen geführt". Mit seiner ruhigen und überlegten Art hatte OK-Präsident Christian Heimlich das Geschehen jederzeit im Griff.

Unter dem Motto "Vo Afang a" wurde die Geschichte des Turnvereins Dulliken in Wort und Bild durch passende Aufführungen präsentiert. Durch die Turnshow führte als Sprecher Edgar Fölmli von der Männerriege, basierend auf historischen Dokumenten, wie zum Beispiel Protokollen von Versammlungen und Sitzungen.

Erstmals seit vielen Jahren hatte die Männerriege an einer Turnshow gleich drei Auftritte:

1. Im Restaurant Frohsinn beschlossen im Jahre 1909 vier Jasser einen Turnverein zu gründen
2. In historischen Turndresses zeigten 9 Männer wie früher die sogenannten Leibesübungen "vonstattengingen"
3. Zurückversetzt in das Jahr 1971 stimmten die Turner über das Frauenstimmrecht ab

Edgar    Bruno   

Linkes Bild:
Oberturner Edgar Fölmli führte als Sprecher souverän durch die Show

Rechtes Bild:
Seniorenleiter Bruno Kunz dokumentierte auf anschauliche Art und Weise mit seinen Mannen wie früher geturnt wurde


 

Reien

Zeigten einen Reigen in historischen Turndresses zu den Kommandos von Bruno Kunz: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 und 8 (man
hatte seinerzeit weder Tambourin noch Musik)

Abstimmen
Für den Gang in das Wahllokal kleideten sich die Männer wie anno dazumal

Suchen

Mitgliederbereich