Dulliker besuchten Weltturnfest in Dornbirn

Signet

Organisiert von aTuTi (Turnveteranen) des Kantons Solothurn besuchten Mitglieder der Frauen- und Männerriege das Weltturnfest, genannt Gymnaestrada, in Dornbirn. In drei Reisecars reisten 142 Turnerinnen und Turner am 10. Juli in die Region Bodensee um einen besonderen Tag zu erleben.

Sofort nach der Ankunft standen die Gruppenvorführungen der einzelnen Ländern auf dem Programm. Die Dulliker konnten über das hohe Niveau der Aufführungen von Schweizern, Deutschen, Portugiesen und weiteren Ländern nur staunen. Da die Eröffnungszeremonie auf den Nachmittag dieses Tages verschoben wurde, boten die Veranstalter einen Ausflug auf den Hausberg von Dornbirn an. Mit der Karrenseilbahn ging es auf eine Höhe von 976 m ü.M. mit einer einzigartigen Aussicht auf Dornbirn, Rheintal und Bodensee.

Das Highlight des Tages waren jedoch die Aufführungen "Dornbirn Special" am Abend im Stadion Birkenwiese. Die Grossgruppenvorführungen (ab 200 Personen) von verschiedenen Ländern, eingeschlossen die Schweiz, liessen die Zuschauer zu Begeisterungsstürmen hinreisen.

Details zur Weltturnfest:
Eröffnungsfeier: 65 anwesende Nationen mit 18000 Turnerinnen und Turner
Grösste Delegation: Schweiz mit 3023 Turnenden
Zweitgrösste Delegation: Deutschland mit 2231 Turnenden

Schweiz    MonikaGeorg
Auftritt der Schweizer Die Organisatoren des aTuTi-Besuches: Monika Brugger und Georg Hofmeier

 
Die Teilnehmer aus Dulliken und Starrkirch-Wil

KariWerni     ErikaSilviaJudith 
Kari Caminada und Werni Aeschlimann Erika Bürge, Silvia Aeschlimann und Judith Schönauer

FÜR WEITERE BILDER SIEHE GALERIE (Bilder: Ines Gerber, Monika Brugger und Werner Aeschlimann)

FÜR BILDBERICHT aTuTi SIEHE FOLGENDER LINK: aTuTi besuchte Gymnaestrada

Suchen

Mitgliederbereich