Eintracht Cup 2018 in Balstahl

Der Turnverein Dulliken nahm am vergangenen Samstag am Eintracht Cup in Balstahl teil. Der Turnverein war mit insgesamt 15 Turnerinnen und Turner vertreten. Mit besonders hervorragenden Leistungen glänzten Noé Baumann und Dominik Beriger, welche jeweils den Sieg in ihrer Kategorie für den Turnverein Dulliken holten.

Die Turner der Kategorie K2 des Turnvereins Dulliken zeigten einen sehr guten Wettkampf. Knapp am Podest schrammte Misha Staub vorbei. Des weiteren gelang es Leslie Winistörfer eine Auszeichnung zu erturnen.

Mit mehr als einem Punkt abstand domminierte Noé Baumann den Wettkampf in der Kategorie K3. Das gute Teamergebnis komplettierten Mischa Oppliger und Misha Hurschler, welche jeweils eine Auszeichnung erturnten.

Jan Kusch und Patrick Thöni turnten gemeinsam in der Kategorie K5. Beide gelang einen sehr guten Wettkampf mit Ausnahme des Barrens. An diesem Gerät vergaben die Beiden eine noch bessere Platzierung.

Den Turnerinnen der Kategorie K5 lief es nicht wunschgemäss. In der Nachbesprechung des Wettkampfes meinte Melissa Schärer: «es hat sich zumindest niemand verletzt J».

Den Frauen in der Kategorie K6 lief es leider ebenfalls nicht wunschgemäss. Das zittergerät, das Reck, machte den Damen schon früh im Wettkampf einen Strich durch die Rechnung. Den Wettkampf kommentierte Michèle Truffer wie folgt: «Es geht doch um den Spass am turnen».

Als letzter Vertreter des Turnvereins Dulliken turnte Dominik Beriger in der Kategorie Herren. Dieser turnte sich mit einer guten Leistung, jedoch ohne zu glänzen auf den ersten Rang. Er sprach im Anschluss davon, dass die Konkurrenz ihm gefehlt habe, da nicht mehr dieselben Turner antraten wie dies noch am KTF vor zwei Monaten der Fall war. Dadurch sei die letzte Konsequenz an den Geräten verloren gegangen.

Der Turnverein Dulliken sieht sich auf dem Richtigen Weg und fühlt sich bestätigt durch die sehr guten Resultate in den Jugendkategorien seine turnerischen Visionen weiter zu verfolgen und ist gespannt wie diese sich in Zukunft entwickeln werden.

Jerome Huber

Galerie

Suchen

Mitgliederbereich